Mittwoch, 18. Januar 2017

Rodelausflug auf die Sackpfeife


Nach dem nicht mehr erwarteten Wintereinbruch entschlossen sich die Jahrgänge 5 und 6 der RGS am Mittwoch,  dem 11.01.2017, spontan sich zum Schlittenfahren auf den Weg  zur Sackpfeife zu machen.
Schneeflockenfangen, Schlittenfahren und Schneballweitwerfen hießen die Unterrichtsfächer an diesem tollen Tag. 
 
 
Schön war es!
 
Von M. Hilgenberg

Dienstag, 20. Dezember 2016

5c bekämpft Neophyten auf dem Dammelsberg!


Die RGS 5c bekämpft Neophyten
2. Arbeitseinsatz der 5c auf dem Dammelsberg!
Projekttag Wald (16.11.2016)


Der „Dammelsberg und Köhlersgrund“ liegt im Nordwesten von Marburg zwischen der Kernstadt und Marbach. Viele Marburger lieben dieses Gebiet, das leicht zu Fuß oder mit dem Bus zur Naherholung zu erreichen ist. Der Dammelsberg wurde bereits Ende des 18. Jahrhunderts zu einem Waldpark gestaltet. Es wurden dort Wege angelegt und zahlreiche Eichen gepflanzt. Alles von Menschen für Menschen gestaltet. Dabei wurde versucht die Natur so gut man konnte zu erhalten. Aber leider ist es so, dass der Menschen nicht alles berücksichtigt, was Natur, Tier- und Pflanzenwelt eigentlich braucht. So kam es, dass der Mensch, weil er es so schön fand, neben sehr nützlichen Eichen auch Schneebeeren am Dammelsberg anpflanzte.
Die „Gewöhnliche Schneebeere“ (Symphoricarpos albus), auch Knallerbse genannt, ist jedoch kein heimischer Strauch. Sie kommt aus Nordamerika und ist in Europa lediglich als Zierge-hölz verbreitet. Pflanzen, die unter bewusster oder unbewusster, direkter oder indirekter Mithilfe des Menschen in ein Gebiet gelangt sind, in dem sie natürlicherweise nicht vorkamen, nennt man Neophyten. Diese sorgen für ein Ungleichgewicht in der für viele Tierarten wichtigen heimischen Pflanzenwelt.
Der mittlerweile über 200 Jahre alte Eichenbestand bietet Lebensraum für zahlreiche, zum Teil stark bedrohte Tierarten. Viele der alten Bäume haben im Laufe der Zeit Baumhöhlen ausgebildet, die für Vögel, Fledermäuse und Insekten als Wohnung und Brutstätten dienen. Aufgrund seines Strukturreichtums dient das Gebiet außerdem mindestens 13 der insgesamt 19 in Hessen vorkommenden Fledermausarten als ideales Jagdgebiet. Darunter auch das Große Mausohr. Durch die Verbreitung der Knallerbse oder Schneebeere, kann sich der Eichenbestand nicht weiter vermehren, ihnen wird der Raum zum wachsen genommen. Dadurch ist die Lebenswelt der beschriebenen Tierarten am Dammelsberg gefärdtet.
Hier kommt nun die Klasse 5c der Richtsberg-Gesamtschule ins Spiel. Getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter! Und wenn, kann es uns die Lust und Freude daran draußen zu sein nicht nehmen“, machte sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit Frau Struckmeier und Herrn Howar zum zweiten Arbeitseinsatz auf den Weg zum Dammelsberg. In Zusammenarbeit mit Herrn Zilm vom Forstamt Kirchhain und der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Marburg gab es für die Klasse 5c dort einiges zu tun. Bei ihrem ersten Einsatz am Mittwoch, dem 02.11.2016, kümmerten sie sich um die Fledermauskästen, die im Vorfrühling diesen Jahres dort angebracht wurden.
Diesen Mittwoch ging es der Schneebeere an den Kragen. Auf einer ca. 35 qm2 großen Fläche entfernte die Schulklasse samt Wurzeln den Neophyt. Danach suchten sie den Waldboden nach Eicheln ab. Die in großen Mengen gesammelten Eicheln wurden dann wieder, wo vorher die Schneebeere wuchs, in die Erde eingearbeitet. Dort sollen jetzt Eichen wachsen.
Zusätzlich wurden Eicheln mit in die Schule genommen. Sie wurden am nächsten Tag, im Rahmen des NaWi-Unterrichts im Schulgarten in Blumentöpfe eingesetzt. Im Frühling sollen dann die jungen Eichen auf dem Dammelsberg gepflanzt werden.

Auch wenn es an diesem Tag regnete, wie aus Eimern, die Stimmung war super und die Schüler einfach spitze. Ein großes Dankeschön geht auch an die Eltern, die ihre völlig verschlammten Kinder zum Schulschluss dort abholten.


Mittwoch, 14. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Auch im Namen des Blog-Teams der Richtsberg-Gesamtschule Marburg wünschen wir Ihnen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Erstellt von Moritz B. und Maximilian H., RGS-Schulreporter

Bewerbungstraining Jg 9


An zwei Terminen Ende November und Anfang Dezember nahmen ca. 30 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs der RGS an einem Bewerbungstraining der AWO in der JUF Grünberg. Die ländliche Abgeschiedenheit der Unterbringung erwies sich nicht als Nachteil, umso konzentrierter konnten die Schüler und Schülerinnen an ihren Bewerbungsunterlagen arbeiten und auf die simulierten Bewerbungsgespräche vorbereiten. Begleitend gab es noch individuelle Berufsberatung durch Frau Höcker von der Arbeitsagentur Marburg.



Abgerundet wurde das Programm durch ein gemütliches Beisammensein bei Stockbrot am Lagerfeuer und einem anschließenden Filmabend.



5B backt für guten Zweck


Die Kinder der Klasse 5B haben Plätzchen für die Marburger Tafel gebacken. Auf dem unteren Bild sieht man wie  die Backwaren an die ehrenamtlichen Mitarbeiter übergeben wurden.
Beim Plätzchen backen hatten die Kinder viel Spaß und haben sich gut vertragen!

WP2 Making Music






Musik wird an der RGS großgeschrieben und dementsprechend viele Angebote gibt es bereits. Neu hinzugekommen ist in diesem Schuljahr der WP2-Kurs 'Making Music'. Hier lernen Schüler der Jahrgänge 9+10 Grundsätze der Musiktheorie und setzen diese auch gleich kreativ in die Praxis um. Neben Übungen zu Einzelaspekten wie Harmonie, Form, Kontrapunkt, Instrumentenkunde, Stilrichtungen usw. werden die Schüler auch angehalten, sich an Eigenkompositionen zu versuchen und fremde Kompositionen zu bearbeiten.


 

Donnerstag, 17. November 2016

Projektprüfungen Jg 9 2016


Überall geschäftiges Treiben an der RGS...es duftet nach Kaffee, Schokolade, Pizza und Wandfarbe, es bruzzelt und brodelt, Möbel werden gerückt, aus den Werkkräumen dringt Hämmern, Bohren und das Surren der Nähmaschinen...100 Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs 9 arbeiten eifrig an ihren Projekten, denn nächste Woche Montag und Dienstag stehen die Projektprüfungen an!



Übrigens: am Freitag, 25.11., findet von 15.00 bis 18.00 der Tag der Offenen Tür statt, bei dem unter anderem auch der Jahrgang 9 seine Projekte vorstellt! Einfach mal vorbeischauen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!