Donnerstag, 30. März 2017

Bäume rücken auf dem Dammelsberg


Nachdem letzte Woche Mittwoch die Klasse 5B auf dem Dammelsberg junge Eichen gepflanzt hatte, mussten sie diesen Mittwoch gefällte Ahorn-Bäume zur Seite ziehen. Dadurch wurde für genügend Platz und Licht gesorgt damit dort junge Eichen wachsen können. Diese Arbeit halt allen mächtig viel Spaß gemacht und den Zusammenhalt in der Klasse gefördert.

Klasse 5B pflanzt 24 Eichen!


Im Auftrag der unteren Naturschutzbehörde Marburg pflanzte die Klasse 5B der RGS auf dem Dammelsberg 24 junge Eichen. Auch in der Zukunft sollen Fledermäuuse und Hirschkäfer auf dem Dammelsberg geeignete Lebensräume finden. Eichen eignen sich zu diesem Zweck am besten. Deswegen müssen neben den alten Beständen immer wieder neue Bäume nachwachsen.

Kultur-Safari 2017


Am 30.03 fand die Kultursafari  der RGS statt. Dabei haben Schüler unterschiedlicher Jahrgänge Stationen für die Besucher vorbereitet, um einen Einblick in den Alltag einer Kulturschule zu bieten. Dabei wurden Kostproben aus Unterricht und außerunterrichtlichen Angeboten vorgestellt. 

Bei der diesjährigen Kultursafari war auch die BSF, die ihr zehnjähriges Bestehen feiert und die zu einem wesentlichen Bestandteil der RGS geworden ist, mit einigen "Guggsdus" vertreten.
 


Mittwoch, 29. März 2017

Jg 10 richtet Fledermauskästen auf dem Dammelsberg ein

 
 
FFH Dammelsberg
Ein neuer kommerzieller Radiosender??? Nein, dies ist die Abkürzung für Flora und Fauna Habitat. Der Dammelsberg oberhalb des Schlosses ist ein europäisches Schutzgebiet für den bedrohten Hirschkäfer und nicht zuletzt für 8 verschiedene Fledermausarten, z.B. die sehr seltene Bechsteinfledermaus.
Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 10 der RGS haben am vergangenen Freitag 24 Sommerquartiere für die bedrohten Flattertiere an geeigneten Standorten aufgehängt. In fünf bis sieben Metern Höhe galt es auch die Anflugschneise zu den ausgewählten Eichen frei zu schneiden.
Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Kästen auch wirklich angenommen werden.
Florian Zilm vom Forstamt Kirchhain erläuterte die Besonderheit dieses Schutzgebietes.
Unsere Batman-Mission an diesem Frühlingsfreitag endete mit einer Brotzeit in der nahegelegenen
Schutzhütte.
"Ihr könnt stolz sein auf euren Beitrag zum Artenschutz in Marburg", sagte Florian Zilm zum Abschied.
 
 

Jahrgang 8 ohne Schulden

 
In den letzten drei Wochen hat der Finanzexperte Herr Schulze über die Freiwilligenagentur in allen achten Klassen ein Projekt von jeweils 6 Stunden durchgeführt.
Dabei ging es um Lebenskosten, Werbung, Kontoführung, Überweisung, Kredite, Taschengeld und andere Faktoren im Umgang mit Geld. In unterhaltsamer Weise sensibilisierte Herr Schulze die Schülerinnen und Schüler für den vernünftigen Umgang mit Geld und machte das Ziel seiner ehrenamtlichen Tätigkeit sehr deutlich: Jugendliche vor Schulden zu bewahren. 
 
Vielen Dank Herr Schulze für dieses tolle Engagement!
 
 

Mittwoch, 22. März 2017

Schüler und Schülerinnen der JG9 und 10 zu Besuch im Atelier

Im Rahmen des Wahlpflichtangebots "Berufsorientierung und Kulturelle Bildung" im Jg. 9 von Frau Picht besuchten Schüler*innen das Atelier von Frau Reuter-Lange, die Malleiterin im Ausdrucksmalen ist. Auf den Fotos sind auch einige Gäste aus dem Jg. 10 zu sehen, die im letzten Jahr bereits im Atelier mit dabei waren und die Gelegenheit hatten, nocheinmal mitmachen zu können.
Ein wichtiges Ziel des Besuchs ist es, den Schüler*innen einen Einblick in die künstlerische Arbeitsweise zu ermöglichen. Sie sollen die Erfahrung machen, offen, prozesshaft , ja intuitiv, zu arbeiten und auf diese Weise zu einem "Ergebnis" zu kommen. Die Schüler/innen haben es, wie sie selbst sagen, sehr genossen mit einer freien Vorgabe und ohne Wertung zu malen.

Text: C. Picht